„Ich wollte an einer Rose für Männer arbeiten, weit weg von der zarten und romantischen Weiblichkeit, die wir oft in Parfums sehen. Aber ich sehe, dass es auch von Frauen angenommen wird. Ich mag die Idee, dass eine Rose ohne ihre Dornen nicht existieren kann, ihre ganze Kraft ist da. Ich wurde daher von diesem Element der Blume inspiriert, etwas anderes in einer Partitur zu erzählen, die subtil blumig, aber auch holzig und würzig ist. »

Alberto Morillas